*

Salate

Der Salat hatte, obwohl schon seit Jahrtausenden konsumiert, lange die einzige, doch recht trostlose Funktion, auf dem Speiseplan mit seinem Vitamin- und teilweise auch Mineraliengehalt für etwas Gesundheit zu sorgen. Heute ist er aber - sei es als Vorspeise, Beilage oder auch als Hauptspeise - nicht mehr aus unserem Menü- und Ernährungsplan wegzudenken. Entsprechend hat sich auch das Angebot entwickelt: Salate gibt es mittlerweile iin unzähligen Sorten und Varianten, in den unterschiedlichsten Geschmacksvariationen und passend zu (fast) jedem Gericht.


Castelfranco   Cicorino Verde   Cicorino Rosso   Eichblatt   Eisbergsalat   Endivien   Frisée   Kopfsalat   Lattich  
  Little Gem   Lollo   Nüsslisalat   Rucola

​​

Castelfranco

Der Castelfranco erhält seine typische gesprenkelte Erscheinung dank einem aufwendigen Produktionsprozess: Nach dem ersten Frost wird er noch auf dem Feld stehen gelassen und mit Folien bedeckt. Später kommt er, in abgedunkelten Räumen, zu seinem bleichen Äusseren und zum beliebten zartbitteren Aroma.

Erhältlich von Oktober bis Mai.


Cicorino Verde

Der Cicorino Verde ist eine sogenannte Rosettenzichorie mit fleischigen Blättern. Er ist eine äusserst wohlschmeckende, zartbittere, in unseren Breitengraden noch relativ unbekannte Spezialität aus Norditalien. Ergibt einen perfekten Salat - z.B. an einem rassigen Himbeerdressing.  

Erhältlich von Dezember bis April.


Cicorino Rosso Chioggia

Der Klassiker mit rundem, kompaktem Kopf und diskreten Bitterstoffen trägt den Namen seines Ursprungs, des Orts Chioggia an der italienischen Adria. Er eignet sich ganz besonders gut für Salate jeder Art. Ist er mal zu bitter, wird er durch kurzes Einlegen in lauwarmem Wasser schnell milder. 

Ganzjährig erhältlich.


Eichblatt rot + grün

Die Rosetten des Eichblattsalats sind äusserst fein im Aroma - leicht nussig und ohne Säure. Weil seine hellgrünen oder rötlichen Blätter so zart sind, verlangt er nach behutsamer Behandlung und verträgt keine Lagerung. Am besten schmeckt er am Tag, an dem er gekauft wurde - z.B. mit einem dezenten Balsamico-Dressing.

Ganzjährig erhältlich.


Eisbergsalat

Der Eisbergsalat, auch Krachsalat genannt, verdankt seinen Namen der im heissen Kalifornien erfundenen Transportmethode: Er wurde mit grossen Eisblöcken frisch gehalten. Seine dichten, geschlossenen Köpfe machen ihn lagerfähig; seine festen knackigen Blätter zaubern etwas Sonne in jede Salatschüssel.

Ganzjährig erhältlich.


Endivien (Scarola) lavata

"Chi mangia scarol, mai muore" - oder auf Deutsch: "Wer Endivie isst, stirbt nie". Mit seinen süsslichen, leicht bitteren Blättern lassen sich herrliche Salatkombinationen mit den verschiedensten Zutaten und Dressings auf den Tisch zaubern. Der typische Wintersalat gelangt schon gewaschen ("lavata") und damit auch besonders frisch in den Handel.

Ganzjährig erhältlich.


Friséesalat

Der Friséesalat ist eine Spielart der Endivie. Seine krausen Blätter, deren Farbe von Dunkelgrün bis Gelb reicht, machen ihn besonders attraktiv für das Auge, das bekanntlich immer mitisst. Am schönsten kommt er in einem bunten Mischsalat zur Geltung.

Ganzjährig erhältlich.


Kopfsalat grün

Der Klassiker schlechthin, auch Buttersalat genannt, bildet einen festen Kopf mit kräftigen Aussenblättern. Da er aber ziemlich empfindlich ist, sollte er unbedingt kühl, schattig und feucht aufbewahrt werden. Aber am besten und frischesten schmeckt er sowieso, wenn er so rasch wie möglich konsumiert wird. 

Ganzjährig erhältlich.


Lattich romana grün

Die Blätter des Lattichs sind deutlich kräftiger als diejenigen des Kopfsalats. Deshalb kann er auch länger gelagert werden, ohne seine Frische zu verlieren. Lattich verleiht jedem Mischsalat eine knackige Note. Genauso gut lässt er sich aber auch in etwas Bouillon dämpfen und als aromatisches Gemüse servieren.

Ganzjährig erhältlich.


Little Gem

Die kleinen, sehr dichten und festen Köpfe sind enge Verwandte des Lattichs. Dank ihrer Kompaktheit können sie länger aufbewahrt werden als manch andere Salatsorte. Mit ihren leicht süsslichen Herzen ergeben sie einen aromatischen, knackigen Salat - z.B. halbiert und mit separatem Dressing serviert. 

Ganzjährig erhältlich.


Lollo rot + grün

Der rote und grüne Lollo unterscheiden sich nur in der Farbe; geschmacklich sind sie identisch. Zusammen verwöhnen diese Pflücksalate auch das Auge und ergeben einen aromatischen, frischen Salat - besonders wenn sie mit Früchten und ein paar Nüssen oder Kernen kombiniert werden.

Ganzjährig erhältlich.


Nüsslisalat

Der Nüsslisalat, auch Feldsalat oder Rapunzel genannt, ist besonders reich an Mineralstoffen (Eisen) und Vitaminen (Vitamin C). Sein leicht nussiger Geschmack harmoniert perfekt mit Käse, Früchten und frischen Pilzen. Er lädt auch dazu ein, bei den Dressings die Fantasie walten zu lassen - z.B. mit einem delikaten Sherryessig.

Ganzjährig erhältlich.


Rucola

Der Rucola (deutsch: Rauke) mit seinen löwenzahnähnlichen, stark gefransten Blättern gehört eigentlich zu den Würzkräutern und nicht zu den Salaten. Sein charakteristisches, eher scharfes, senfartiges Aroma verleiht jedem Salat eine ganz besondere Geschmacksnote.

Ganzjährig erhältlich.


caviezel giovanettoni ag    schöntalstrasse 31    ch - 9320 arbon    tel:  +41 71 447 11 00    fax: +41 71 447 11 09  •  verkauf@scaviezelag.ch


© webdesign by EXPLORE     AGB   •   IMPRESSUM   •   LOGIN
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail